Herkunft

England. Ursprünglich vom Pfarrer (Parson) John (genannt Jack) Russell für die Jagd zu Pferde auf den Fuchs nach seinen eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen gezüchtet. Heute Nachzüchtungen und erst seit wenigen Jahren international anerkannt.

Wesensart

Fröhlicher, kinderlieber und begeisterungsfähiger Terrier. Sehr intelligenter Hund, der konsequent erzogen sein will.

Verwendung

Bauhund zur Fuchsjagd. Gute Eignung als freundlicher, lebhafter Haus- und Familienhund mit Jagdpassion.

Pflege

Bürsten und Kämmen;  Rauhhaarige gelegentlich trimmen.

Rassekennzeichen

Mittelgroßer, gut proportionierter, quadratisch aufgebauter
Terrier, der relativ hoch auf den Läufen steht. Kräftiger Schädel, starke Zähne, dunkle Augen, v-förmige, nach vorn kippende Ohren, die fest am Kopf anliegen. Gerader Rücken, hochangesetzte und aufrecht getragene, Rute. Feste Front, muskulöse Hinterhand. Glatt- oder rauhhaarig.
Grundfarbe: Weiß mit schwarzen und/oder braunen Flecken am Kopf und in geringerem Ausmaß auch am Körper.
Schulterhöhe:                   ca. 30 – 38 cm
Gewicht:                                     ca. 7 kg

Besonderheiten

Diese Rasse zeigt viel Schneid und ist auch heute noch sehr gut zur Jagd zu verwenden.             

Lebenserwartung

ca. 12 Jahre