Herkunft                                                   

Die Armeleutegegend von London, ein echter „Cockney“.

Verwendung

Gefürchteter Rattenbeißer in den „rat-pits“ bei hohem Wetteinsatz in Londoner Kneipen und anderswo. Ein beliebter „Taschenhund“ gegen Taschendiebe.                         

Wesensart                                                                    

Liebevoll und anhänglich, wachsam und unbestechlich. Leicht zu halten, da überaus intelligent.
Heute einer der seltenen Zwerghunde für Liebhaber.

Rassekennzeichen                                                                       

Langer, schmaler Kopf in Keilform, keinesfalls Whippet- ähnlich. Kleine, länglich geformte, dunkle, glänzende Augen. Aufrecht getragene Ohren, genügend langer Hals, keine lose Kehlhaut. Mäßig kurzer Rücken mit leichtem Bogen über den Lenden, schmale Brust. Rute unkupiert und tief angesetzt.      
Haar: dicht, weich, kurz und glänzend
Farbe: schwarz-lohfarben,wobei die Lohfarbe ein tiefes Mahagonirot sein soll. Über den Augen und an den Wangen je ein Tan-Fleck, Vorderläufe von den Knien abwärts
tanfarben mit schwarzer Strichelung (pencil marking) auf den Pfoten. Schenkel schwarz und deutlich abgegrenzt zur Tanfarbe der Innenschenkel.                                                                                                                      
Schulterhöhe:                        28-30 cm
Gewicht:                                 3,6 kg

Besonderheiten

Trotz seiner Kleinheit und Zierlichkeit hat er das mutige Herz eines Löwen.

Pflege

Mit Bürste und feuchtem Ledertuch. Gelegentliche Augenpflege.

Lebenserwartung

ca. 12 Jahre und mehr