Herkunft                                                               

Grafschaft Yorkshire, England
Mitte des 19. Jahrhunderts

Wesensart

Richtig erzogen, ist er besonders liebenswert, immer vergnügt u. zuverlässig, sehr kinderlieb.
Er ist furchtlos, aber nicht aggressiv

Verwendung                                                                    

Anerkannter Gebrauchshund, sehr geeignet für jede Betätigung im Breitensport, zur Begleit-, Schutz-, Ausdauer-, u. Fährtenhundeprüfung; sehr guter Familienhund                       

Pflege

Regelmäßiges Kämmen u. Bürsten, Trimming alle 3-4 Monate, kein Scheren, so haart er nicht u. sieht immer gepflegt aus.

Rassekennzeichen

Langer, flacher Schädel, kleines mandelförmiges, dunkles Auge, V-förmige Ohren, etwas oberhalb der Schädellinie gefaltet, eleganter Halsaufsatz mit langem Widerrist, kurzer, ebener Rücken, hoch angesetzte, kupierte Rute, gut bemuskelte Hinterhand, gute Brusttiefe, kleine geschlossene „Katzenpfoten“, gerade Läufe u. Front, schräge Schulerlage, schwarzer Nasenspiegel u. schwarze Krallen.
Farbe ist lohfarben mit dunkelgrauem oder schwarzen Sattel.
Schulterhöhe: 56-61 cm

Besonderheiten

Benötigt tägliche Spaziergänge oder Laufen am Fahrrad, liebt das Training auf dem Hundeplatz.

Lebenserwartung

ca 12-14 Jahre